Anerkennung als zentraler Wert des Kommunikationsdesigns

Die Anerkennung wird zum zentralen Erfolgsfaktor im Kommunikationsdesign – Anerkennung durch den Rezipienten. In der Netzökonomie erhält die Ästhetik eine neue Kernaufgabe, nämlich Dialog und Interaktion zu initiieren und zu fördern – und damit eine Plattform für Anerkennung zu schaffen. Medien und Kanäle differenzieren sich ins Extrem. Die Technologie eröffnet beständig neue Möglichkeiten. Design und Typographie müssen sich als ebenso adaptiv und flexibel erweisen.

Zu dieser These kommt Peter Wippermann in seinem Vortrag “Den Inhalten eine Gestalt geben” Mitte des Monats in Essen. Darin widmet er sich ausführlich den Herausforderungen, denen sich Typographie, Design und Kommunikation in Zukunft stellen müssen. Der Anerkennung kommt dabei ein zentraler Wert zu. Den ganzen Vortrag gibt es hier zu lesen.